Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Gesellschaft’ Category

Roman Polanski (Bild: Reuters)

Roman Polanski (Bild: Reuters)

Da setzt jemand ein 13-jähriges Mädchen unter Drogen, um es anschließend an ihm zu vergehen. Er wird gefasst; nachdem ein Deal vor Gericht platzt, flieht er aus der Haft und entzieht sich über Jahrzehnte im gemütlichen Exil seiner Verantwortung. Dann wird er endlich gefasst – das sollte doch eigentlich ein Grund zum Feiern sein, oder? Ein Signal an Kinderschänder überall: Wir kriegen euch. Ihr entgeht eurer Strafe nicht!

Falsch, wenn der Täter ein berühmter Filmschaffender ist. Dann ist das Signal: Wenn du berühmt und beliebt bist und viele Freunde in Holywood hast; wenn der „Verfolgerstaat“ dann auch noch die bösen USA sind (schade eigentlich, dass Bush nicht mehr Präsident ist …) – dann gibt es Solidarisierungen, blankes Entsetzen bei Politikern und Diplomaten und „Free Polanski“-Kampagnen.

Der Skandal ist nicht, dass die Schweiz Roman Polanski verhaftet hat und er nun hoffentlich seiner gerechten Strafe zugeführt wird. Der Skandal ist ganz gewiss auch nicht, dass ihm eine Freilassung auf Kaution wegen Fluchtgefahr verwehrt wird (schließlich ist er schon mal geflohen). Der Skandal ist, wie offensichtlich hier Sexualverbrechen bagatellisiert werden (Whoopi Goldberg: „We know it wasn’t ‚Rape-Rape‘ …“).

Thomas Schirrmacher bringt es in einem präzisen Kommentar zu den Reaktionen bei Medien und Kulturschaffenden auf den Punkt:

Die jüdisch-christliche Botschaft für einen gerechte Gerichtsbarkeit: “Gott kennt kein Ansehen der Person” hat es heute schwerer denn je.

Allerdings überwiegt bei mir die Dankbarkeit für die Klarheit der Schweizer Behörden. Da kann ich nur sagen: Saubere Berge, sauberes Land ;-).

Advertisements

Read Full Post »